Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    lissy-abroad

    - mehr Freunde

   Wie.Lissy.USA.entdeckt
   Wie.Tajana.USA.entdeckt

   14.11.14 23:15
    Hallo Pialein, die Bild
   1.01.15 20:09
    Liebe Pia, happy new ye
   19.01.15 22:41
    Hey Pia, omg das sieht
   23.02.15 10:58
    Hei Pia dein Blog ist ec
   23.02.15 10:59
    {Emotic(applause)} {Emot
   22.06.15 09:19
    Liebe Pia, wir freuen

http://myblog.de/wie.ich.peking.entdecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





smog und nichtsmog bilder

 Drei verschiedene Orte in Peking, die ich zweimal fotografiert hab. Also selber Ort und selbe Zeit (mit Abweichungen von ein paar Metern und Minuten). Der einzige Unterschied, zwei verschiedene Tage....

 Links, 11.10.2014 gegen 16 Uhr (die Feinstaubbelastung ist das 15 fache des Grenzwertes der Weltgesundheitsorganisation).

Rechts, 16.1.2015


 

 

 Links, 15.1.2015 gegen 11 Uhr (die Feinstaubbelastung ist über das 20 fache des Grenzwertes der Weltgesundheitsorganisation)

Rechts, 16.1.2015 (dank Nordwind stärke 3-4 ist der Himmel knapp 24 Stunden später fast blau) 

 




16.1.15 14:00


Werbung


我们爬长城-->Wir gehen auf die Chinesische Mauer

"我们爬长城" ist der Titel meines über 400 Zeichen Essays dass ich über unseren Schulausflug zur Chinesischen Mauer schreiben musste.

Alle 14 Klassen meiner Stufe sind an dem Tag auf die "Great Wall", "Chinesische Mauer", "长城". Wir mussten zuerst 2 bis 3 Stunden Bus fahren (die meiste Zeit davon standen wir im Stau).

Irgendwie dachte ich ja immer die chinesische Mauer ist einfach so ne mehr oder weniger hohe Mauer die die Chinesen irgendwie auf so Felder oder so gebaut haben.

Tja falsch gedacht. Die Chinesische Mauer ist verdammt lang, breit, ziemlich hoch und stellenweise so steil, das wir Angst hatten, das einer von uns runterfällt. Außerdem ist die Mauer mitten in die Berge reingebaut. War mir davor irgendwie nicht klar...

Bis wir erstmal auf der eigentlichen Mauer oben waren mussten wir 15/20 Minuten Treppen steigen...

Die meisten Mitschüler haben an dem Punkt aufgegeben. Wirklich auf die Mauer hoch sind aus meiner Klasse nur unser Klassenlehrer, 10 Jungs und ich. 

Wir sind sehr, sehr, sehr, sehr lange auf der chinesischen Mauer in eine Richtung gelaufen. Dann kamen wir zu so nem hohen und großen Wachturm. Da haben dann alle (die es bis dahin geschafft haben) Pause gemacht. Gegessen, geredet und die Chinesen haben Karten gespielt (ich vermute Poker und so ein Fantasiekartenspiel). Schließlich haben wir noch Bilder mit unserer Schulfahne gemacht und sind dann wieder zurück. Haben denn Rest der Klasse eingesammelt und sind zum Bus.

Im Bus haben dann so ziemlich alle geschlafen. Ich auch... Ich war ziiiiiiiiiiemlich fertig. Aber es war total lustig und die Aussicht ist wunderschön. 

 

10.11.14 13:45


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung